Kategorie: Ausstellung

Bilder einer Ausstellung

Eines der wenigen Fotos, auf denen Alfred Rust selbst zu sehen ist!

Der Termin für die Ausstellung „Die Welt der Ahrensburger Rentierjägerkulturen“ rückt näher und es wird langsam Zeit, um die ersten Bilder für die Ausstellung zusammenzusuchen.

Schon seit längerem stehen wir dazu in engem Kontakt mit Dr. Sönke Hartz vom Museum für Archäologie Schloss Gottorf.

Da Alfred Rust ein hervorragender Fotograf war, gibt es im Archiv von Schloss Gottorf eine sehr umfangreiche Fotosammlung von den Ausgrabungen im Ahrensburger Tunneltal. „Komm doch bei nächster Gelegenheit vorbei, um die Bilder vor Ort zu sichten.“ war der Vorschlag von Dr. Hartz.

Da wir ohnehin wegen der Dreharbeiten mehrmals in Schleswig sind, konnte ich einen Abstecher in Landesmuseum einrichten. Es hat sich gelohnt! Es konnten einige sehr schöne Fotos herausgesucht werden, die noch nicht in Büchern veröffentlicht wurden und so auch für echte Tunneltal-Insider interessant sein dürften.

Vielen lieben Dank an Dr. Sönke Hartz!

 

 

1935 im Ahrensburger Schloss…

Manchmal beneide ich Dr. Sönke Hartz. Seine Arbeit im Archiv von Schloss Gottorf bringt immer wieder Erstaunliches zutage.

Eines seiner Highlights war sicher die Wiederentdeckung des original Pfeilfragments in einer Zigarrenschachtel im Nachlass von Alfred Rust. Aber manchmal sind es eben auch die kleinen Dinge, die Freude machen.

So stieß er letzte Woche abermals auf eine kleine Überraschung in einem Nachlass. Diesmal fand er ein vergilbtes, vierseitiges  DIN A4 Blättchen, in dem eine Vorankündigung für eine Ausstellung im Ahrensburger Schloss im Jahre 1935 abgedruckt war.

Mit den Worten „Schau mal, es gab tatsächlich schon einmal 1935 eine Ausstellung zu den Rentierjägern in Ahrensburg!“ schickte er uns eine Kopie der Ankündigung.

Für alle, die Frakturschrift lesen können, hier der ganze Text als pdf:

Ausstellung 1935 als pdf.

Wir finden jedenfalls, dass es nun nach 85 Jahren allemal an der Zeit ist, wieder eine Ausstellung über die Funde im Tunneltal in Ahrensburg zu machen.

 

Steinzeitausstellung wird ins nächste Jahr verschoben

Die für September geplante Ausstellung „Die Welt der Ahrensburger Rentierjäger“ wird wegen der Corona-Beschränkungen um ein Jahr verschoben.

Sahen so die Rentierjäger von Ahrensburg aus?
Diese und viele andere Fragen werden nun erst im nächsten Jaht beantwortet.
Illustration: Rien Poortvliet Museum, Niederlande

Das Ahrensburger Tunneltal mit seinen in den 1930er Jahren durch Alfred Rust entdeckten Rentierjägerkulturen, gehört zu den bedeutendsten Forschungsregionen altsteinzeitlicher Archäologie in Europa. Um auch die Bürger in Ahrensburg und der umliegenden Regionen für den international bedeutenden Fundort im Ahrensburger Tunneltal zu begeistern, sollten im September erstmals einige der wertvollsten Fundstücke aus dem Tunneltal in einer Sonderausstellung in der Stadtbücherei gezeigt werden.

 

Gesamte Pressemitteilung als pdf-Dokument aufrufen.

 

 

Steinzeitausstellung „Die Welt der Ahrensburger Rentierjäger“ kommt nach Ahrensburg

So könnte das Tunneltal vor 14.000 Jahren ausgesehen haben
Foto: Archäologisches Museum Hamburg

Das Stellmoor-Ahrensburger Tunneltal mit seinen in den 1930er Jahren entdeckten Rentierjägerkulturen, gehört zu den bedeutendsten Forschungsregionen altsteinzeitlicher Archäologie in Europa.

Vom 9. bis 12. September 2020 findet deshalb in Ahrensburg eine durch das Archäologische Landesamt Schleswig-Holstein und das ZBSA (Zentrum für Baltische und Skandinavische Archäologie) organisierte und von der IG Tunneltal initiierte internationale Fachtagung statt, zu der Wissenschaftler aus England, Skandinavien, Frankreich und dem Baltikum erwartet werden.

Gesamte Pressemitteilung als pdf-Dokument aufrufen.